Rezept drucken
#32 Cobb Salad
von Joscha Reinheimer / Kochshow vom 15.11.2020
Die amerikanische Variante in natürlicher Fülle. Perfekte Ergänzung hierfür ist #33 das vegane Thousand Island Dressing.
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Portionen
Personen
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Portionen
Personen
Anleitungen
Wurzeln des Rezeptes
  1. Cobb Salad ist ein klassischer gemischter Salat der US-amerikanischen Küche. Die Erfindung dieses Gerichts wird dem Restaurant Brown Derby in Hollywood/Los Angelos zugesprochen. 1937 soll dessen Besitzer Robert H. Cobb ihn als Notlösung aus diversen Bestandteilen anderer Gerichte zusammengestellt haben.
Vorbereitung
  1. Salat als Ganzes waschen. Nicht zu lange im Wasser liegen lassen wegen des wasserlöslichen Vitamin C im Salat.
  2. Kichererbsen gut abtropfen lassen und trocken tupfen.
Bereitung
  1. Kichererbsen mit etwas Öl in der Pfanne rösten. Ruhig etwas Geduld mitbringen. Wenn die Röstung gelungen ist, etwas Öl und Rauchsalz dazugeben.
  2. Die Kokosnussblättchen kommen mit Rauchsalz bestreut auf ein Backblech, bei 180°C Heißluft für etwa 15 Minuten in den Backofen. Gut im Blick behalten. Nach etwa 5 Minuten wende, damit diese gleichmäßig braun werden. Daraus entsteht eine Art „Speckersatz“.
  3. Den Mais in länglichen Streifen vom Kolben schneiden und in mundgerechte Stücke bringen.
  4. Einzelne Salatblätter von Hand ablösen und als Dekoration auf dem Teller bereitlegen. Die übrigen Salatblätter in mundgerechte Stücke schneiden oder noch besser von Hand in kleine Stücke zupfen.
  5. Tomaten vierteln. Radieschen vierteln. Rote Zwiebeln schälen und dann in Ringe schneiden.
    Die Avocados in neuer Schnitttechnik aufschneiden und in mundgerechte Stücke bringen.
  6. Alle Zutaten schön auf dem Teller platzieren. Denn das Auge isst mit!