Rezept drucken
# 34 Cheeseburger vegan
von Joscha Reinheimer / Kochshow vom 15.11.2020
Unser Burger ist vollmundig, voll im Mund. Perfekt für den nächsten Kindergeburtstag.
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 60 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
…für die veganen Burger-Patties
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 60 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
…für die veganen Burger-Patties
Anleitungen
Vorbereitung
  1. Knoblauchzehen in Scheiben schneiden. Zwiebel in Ringe schneiden.
  2. Geschroteten Leinsamen mit der gleichen Anzahl an EL heißem Wasser bedecken und beiseitestellen.
  3. Das Sonnenblumenhack in eine Schüssel füllen und mit Gemüsebrühe begießen, umrühren und beseitestellen. Gegenenfalls auch die Hinweise auf der Packungsanleitung zur Flüssigkeitsmenge und Eiweichzeit anpassen.
  4. Kidneybohnen mit der Gabel musig drücken.
Bereitung
  1. In eine Schüssel, die in der Größe für die gesamte Burger-Pattie-Menge geeignet ist, das Sonnenblumenhack mit den Bohnen vermengen.
  2. Die Leinsamen haben inzwischen das Wasser komplett aufgenommen. Diese jetzt auch in die Schüssel geben.
  3. Zwiebel und Knoblauch anbraten und zur Burger-Pattie-Menge geben.
  4. Kreuzkümmelpulver, Pfeffer, Salz und Haferflocken dazugeben.
  5. Mit etwas veganer BBQ-Soße, Rezept #35, geschmacklich abrunden.
  6. Mit einem Portionierer, einer Kelle oder den Händen die Burger-Patties formen und in der Pfanne anbraten. Danach im Backofen bei 160°C warmhalten.
  7. Die veganen Burger Brötchen als Ganzes auf einem Blech im Ofen aufwärmen, so dass sie warm und noch weich sind. Als Ganzes bleibt die Feuchtigkeit im Brötchen besser erhalten.
  8. Belag für Burger vorbereiten: Salatblätter für den Knackeffekt, Gewürzgurken und Tomaten mit der neue Schnitttechnik vorbereiten. Zwiebeln in Ringe schneiden und Chips bereitstellen.
  9. Vegane Käsescheiben auf die Burger-Patties im Ofen legen. Im Blick behalten, geht schneller als bei nicht veganem Käse. 2 bis 5 Minuten reichen meist.
  10. Das Meisterwerk zusammenfügen: BBQ-Soße auf das Unterteil des Brötchens, Rand freilassen. Salatblatt auflegen, so dass dies noch über den Brötchenrand ragt. Burger-Pattie mit veganem Käse, Zwiebelringe, Gürkchen, Tomaten, Kartoffelchips, BBC-Soße und den Brötchendeckel oben auf. Noch etwas Soße als Dekoration um den veganen Cheeseburger auf dem Teller und....Lecker! Ein Geschmackserlebnis.