Vegan Essen, ja gerne, aber nicht ohne Kartoffelsalat.

Jeder liebt ihn und Viele haben ihr eigenes, meist traditionelles Rezept, das natürlich das Beste ist.

Daher ist es so wichtig, für den Einstieg in die vegane Ernährung auch Lösungen für die bisherigen Lieblingsrezepte zu finden und zu kreieren.

Dieses Rezept möchte eine Möglichkeit sein, wie es auch vegan geht. Mit etwas veganer Erfahrung lässt sich dieses sicherlich in Deine neue Lieblingsvariante wandeln oder erweitern.

Die Vorteile des Kartoffelsalates an sich sind, er lässt sich gut vorbereiten, kann flexibel ins Büro, in die Schule oder zur nächsten Party mitgenommen werden. Und darüber hinaus ist es ein Rezept, das uns rund ums Jahr glücklich macht.

Kochen und Essen ist Gemeinschaft

Hier siehst Du die bisherigen Kochschürzen aus der Sendung. Alle in limitierter Auflage. Die von Aouyash getragene Original-Kochschürze der Sendung ist natürlich ein Unikat. Mit einem Klick auf’s Foto kommst Du in den Shop.

Die Besonderheiten des veganen Kartoffelsalates für höchste Bekömmlichkeit liegen daher in der Schnitttechnik, der Wahl des „Specks“ und in der Bereitung der Soße.

Als Speck-Alternative verwenden wir hierfür geräucherten Tofu, der in Würfel geschnitten, scharf angebraten wird. Hierdurch hat der Kartoffelsalat die gewisse Optik und ein wundervolles Aroma, das unserem Körper wesentlich besser bekommt.

Bei den, schon legendären sauren Gürkchen, konnte es einem in der Vergangenheit schon etwas sauer ankommen. Wenn wir jedoch die Gurken mit der Dynamik der DNA länglich schneiden und die länglichen Scheiben nochmals in schmale Streifen schneiden, sind sie geschmeidig für den Darm, im Salat mehr sichtbar und vor allem besser genießbar. So erfährt auch Traditionelles eine Erneuerung.

Unsere Soße, das Dressing, für den Kartoffelsalat, bekommt durch die verwendeten Zutaten einen feinen Geschmack. Verantwortlich hierfür ist das Mandelmus. Zusammen mit Gurkenwasser, Senf, Salz, Pfeffer, viel frischem Dill und einem Viertel frischer Zitrone entsteht ein neues Geschmackserlebnis.

Bei allen Rezepten von „Gib der Natur eine Chance“ geht es um die Kraft der Natur, die Kraft des Kochens und die Kraft der Nahrung. Je mehr wir selbst bereiten und die verwendeten Früchte durch unsere Hände gehen und spüren, desto mehr nehmen wir diese Kraft in Empfang.

Noch mehr für Dich

Dieses und weiteres Wissen bringt uns Aouyash in der Kochshow „Gib der Natur eine Chance“ wieder in Erinnerung, damit wir es für die Erholung und Stärkung unseres Körpers nutzen können. Ein gesunder Körper schenkt uns gesunde Gedanken und ermöglicht es uns, das eigene Leben auf einzigartige Weise zu erschaffen.

Dieses Rezept stammt aus der 3. Kochshow, mit Gastgeber Aouyash, rund um das Thema veganes Grillen. Jede Menge Rezepte, die einfach dazu gehören, vegan natürlich, für ein gelungenes, leichtes BBQ mit Deiner Familie, Deinen Freunden und Allen, die Du mit diesen Leckereien glücklich machen möchtest.

Dieses Rezept findest Du hier

Kochshow-Premiere kostenfrei ansehen

Die 1. Kochshow vom 1.3.2020 kannst Du kostenfrei beim „Gib der Natur eine Chance“ Kanal auf Youtube hier ansehen

Kochshows buchen

Du möchtest 3. Kochshow und die bisherigen Kochshows jetzt noch buchen, um Dir mit all dem Wissen über die Früchte, das Gemüse, die Bereitungsarten und neuen Schneidetechniken, für eine bessere Aufnahme der Nahrung in Deinem Körper ermöglichen.

Dann kannst Du alle wundervollen Kochshows bei KamashaTV für jeweils 11 Euro buchen.

Gehe hierfür auf https://www.nataras-welt.de/

Bitte registriere Dich und gehe dann unter Kamasha-TV ins ARCHIV. Nach Deiner Buchung findest Du Deine Videos in Deiner eigenen Mediathek und kannst sie Dir immer wieder anschauen, wenn es Dir passt.