Dieser Salat schmeckt ähnlich einem Matjessalat und schmeckt sehr gut mit Pellkartoffeln.

Die „Fischstückchen“ sind natürlich rein pflanzlich, also vegan, und werden durch die, in Stücke geschnittene, Aubergine ermöglicht. Ein wundervolles Rezept, das sich bestens vorbereiten lässt.

Die Auberginen sind auf viele Weise für unseren Körper hilfreich und stärkend. So sind Auberginen gut für die Nieren, die Lunge und die Prostata und stärken darüber hinaus auch die Schilddrüse.

Tipp1: Beim Schneiden der Stücke auf eine gleichmäßige Größe achten, damit die Konsistenz beim Garen ähnlich ist.

Am besten die Auberginen während des Garens immer mal wieder auf die Konsistenz testen. Sie sollten noch etwas Biss haben. Mit etwas Erfahrung hast Du leicht das richtige Gespür für den richtigen Moment des Abgießens.

Tipp2: Ins Kochwasser der Auberginen ein Noriblatt dazugeben, am besten in einem Teebeutel, damit sich die Nori Teile während des Kochens nicht zwischen den Auberginen verteilen. Und etwas Rauchsalz. Beides trägt zum „fischigen“ Geschmack bei.

Bei allen Rezepten von „Gib der Natur eine Chance“ geht es um die Kraft der Natur, die Kraft des Kochens und die Kraft der Nahrung. Je mehr wir selbst bereiten und die verwendeten Früchte durch unsere Hände gehen und spüren, desto mehr nehmen wir diese Kraft in Empfang.

Wichtig: Spaß beim Kochen!

In dieser Kochshow macht Aouyash für uns die Strahlung eines Induktionsherdes wahrnehmbar. Der Magnetismus des Induktionsherds macht eine andere Strahlung und wirkt sich in dieser Kochshow auf die Tonaufnahmen und die Verbindung der Mikrofone aus. Wenn wir uns nun verdeutlichen, dass diese Strahlung normalerweise auf Höhe der Gebärmutter und der Sexualorgane wirken, bekommen wir eine Ahnung davon, was diese mit unserem Körper machen können. Solltest Du einen Induktionsherd haben und wahrnehmen, dass sich Merkmale wie Blasenschwäche, Hormonstörungen, ein höherer Schlafbedarf oder ein geschwächtes Immunsystem bei Dir einstellen, kann Dein Herd die Ursache hierfür sein.

Solltest Du trotz gesunden und veganen Essens, fülliger sein als Dir lieb ist, dann kann dies an der Störung der Verdauung, beispielsweise einer Veränderung des Bauchspeicheldrüsensaftes liegen. Dies zeigt sich durch eine höhere Anzahl an Fettzellen.

Um es unserem Darm leichter zu machen, zeigt uns Aouyash für die verschiedenen Früchte der Natur geeignete Schnitttechniken. So ist es für unseren Körper gut, wenn der Apfel zunächst geviertelt wird, bevor er weiter zerkleinert wird. So bleibt der Apfel in seiner Kraft, die er uns damit schenken kann. Das Kerngehäuse drin lassen! Apfelkerne sind ganz wichtig. Interessanterweise war es früher ganz normal, den gesamten Apfel zu essen. Natürlich ohne Stiel.

Gurken sind gut für die Wirbelsäule und für die Knochen und freuen sich, in Scheiben geschnitten zu werden.

Auch die Zwiebeln werden am Besten in Ringe geschnitten. So sind sie für uns bekömmlicher und die Kraft der Zwiebel bleibt erhalten.

Kein Auslachen in der Schule oder im Kindergarten für dieses Rezept!

Die Rezepte der  Kochshow „Gib der Natur eine Chance“ möchten Dich auch dazu einladen, immer wieder mal etwas Neues auszuprobieren. Auch ein leckeres Essen kann, durch kleine Veränderungen, neu glänzen. Bei diesem Rezept waren es ein paar Erdnüsse, die Aouyash in den Salat gegeben hat.

Noch mehr für Dich

Dieses und weiteres Wissen bringt uns Aouyash in der Kochshow „Gib der Natur eine Chance“ wieder in Erinnerung, damit wir es für die Erholung und Stärkung unseres Körpers nutzen können. Ein gesunder Körper schenkt uns gesunde Gedanken und ermöglicht es uns, das eigene Leben auf einzigartige Weise zu erschaffen.

Dieses Rezept stammt aus der 1. Kochshow, mit Gastgeber Aouyash mit veganen fischartigen Rezepten für Deine nächste Party oder für jeden Tag im Jahr, an dem Du Dir selbst oder Anderen eine Freude machen möchtest.

Dieses Rezept findest Du hier

Kochshow-Premiere kostenfrei ansehen

Die 1. Kochshow vom 1.3.2020 kannst Du kostenfrei bei „Gib der Natur eine Chance“ hier ansehen

Kochshows buchen

Du möchtest die bisherigen Kochshows jetzt noch buchen, um Dir mit all dem Wissen über die Früchte, das Gemüse, die Bereitungsarten und neuen Schneidetechniken, für eine bessere Aufnahme der Nahrung in Deinem Körper ermöglichen.

Dann kannst Du alle wundervollen Kochshows bei KamashaTV für jeweils 11 Euro buchen.

Gehe hierfür auf https://www.nataras-welt.de/

Bitte registriere Dich und gehe dann unter Kamasha-TV ins ARCHIV. Nach Deiner Buchung findest Du Deine Videos in Deiner eigenen Mediathek und kannst sie Dir immer wieder anschauen, wenn es Dir passt.

Hier findest Du eine pdf-Anleitung als Hilfe für Deine Registrierung bei Kamasha-TV.